Hochschulsport der FAU

University Sports

Inhalt

DHM Schwimmen2019 in Würzburg

DHM Schwimmen Würzburg

Die diesjährigen Hochschulmeisterschaften der Schwimmer fanden in Würzburg statt und standen ganz im Zeichen der im Juli stattfindenden Universiade: Zahlreiche deutsche Top-Schwimmer nutzten die letzte Quali-Gelegenheit, um sich für einen Start in Neapel zu empfehlen. Dadurch war das Niveau des Wettkampfes um einiges höher als noch in den vergangen Jahren, sodass in den Finalläufen hauptsächlich die „üblichen Verdächtigen“ der „offenen“ Deutschen Meisterschaften an den Start gehen konnten.

Das kleine Erlanger Team reiste ohne große Erwartungen an, denn Svenja Schüren hatte bereits vor einigen Jahren ihre aktive Karriere beendet und startete mit nur kurzer Vorbereitungszeit in den Wettkampf. Auch Daniela Karst musste das Training mit Blick auf das anstehende Examen deutlich reduzieren, sodass sich die Mädels hauptsächlich auf ein schönes Wochenende mit alten Bekannten freuten.

Umso erfreulicher ist das Staffelergebnis der Uni Erlangen-Nürnberg: Linda Vorberg, Ronja Rohrmoser – die in dem Rennen beide Bestzeiten schwammen – Daniela und Svenja konnten überraschend den 4. Platz über 4x100m Freistil erreichen und schrammten sogar nur knapp an einer Medaille vorbei.

Für Einzel-Anstecknadeln konnte dann aber noch Daniela Karst mit Silber über 100m Schmetterling in unerwaret schnellen 1:03,25min sowie 400m Lagen und Freistil sorgen.

Bleibt zu hoffen, dass der Termin der DHM 2020 ebenfalls nicht mit der Bergkirchweih kollidiert und die Uni im kommenden Jahr wieder ein größeres Team stellen kann!

hinten v.l. Linda Vorberg und Daniela Karst, vorne v.l. Svenja Schüren und Ronja Rohrmoser

DHM Schwimmen

DHM Schwimmen

Text und Bild: Daniela Karst