Hochschulsport der FAU

University Sports

Inhalt

Unentschieden der FAU Kicker im Auswärtsspiel beim USV Jena!

Am Samstag den 26.10.2019 reisten die FAU Kicker der Uni Erlangen per Bahn und PKW zum traditionellen Herbstspiel zu den Sportfreunden des USV Jena.
Bei herrlichem Wetter und traumhaften Platzverhältnissen wurde zu Fuße des Ernst-Abbe-Stadions um 12 Uhr mit beidseits stark verjüngtem Team angestoßen.

Die FAU Kicker hatten gleich zu Beginn mehr Spielanteile und gingen durch einen satten Schuss von Kristian Fischer nach ca. 10 Minuten mit 1:0 in Führung.
Der Gastgeber blieb mit seinem schnellen Umschaltspiel stets gefährlich. Nach ca. 20 Minuten brachte Ali Al Sardy den Spielmacher des USV Jena im Strafraum zu Fall.
Der fällige Elfmeter wurde zum 1:1 Ausgleich genutzt.

Ausgleichstreffer des USV Jena per Strafstoß zum 1:1

Kurze Zeit später kombinieren sich die Gastgeber sehenswert über die linke Seite durch und kommen aus ca. 10 Metern frei aus halbrechter Position zur 2:1 Führung.
Um die überfallartigen Konter des USV zu unterbinden, lösten die FAU Kicker einen Innenverteidiger auf um durch eine Doppel-Sechs im Mittelfeld mehr Zugriff zu bekommen.
Dies unterband die schnellen Konter des USV und sorgte für zusätzliche Spielanteile für das Erlanger Team.
Als Resultat sprangen jedoch nur ein nicht zählbare kurioser doppelter Lattentreffer, sowie zwei weitere Pfostenschüsse heraus.
Durch eine herrliche Dreifachkombination über rechts konnte Christoph Friedreich mit dem Pausenpfiff zum längst verdienten 2:2 per Flachschuss ins lange Eck ausgleichen.


Ausgleichstreffer der FAU Kicker zum 2:2

Nach der Pause drängte die Mannschaft der Uni Erlangen zur Führung. Dieses Bestreben wurde jedoch durch einen mehr als unnötigen Fehlpass des eigenen Keepers jäh unterbrochen.
Der Mittelstürmer der Gastgeber bedankte sich und schob unbedrängt zur 3:2 Führung ein. Kurz danach setzte sich Rene Kupfer auf der linken Außenbahn durch.
Seine scharfe Hereingabe konnte der Torwart der Uni Jena nur abklatschen, so dass Loui Al Sardy problemlos nur noch zum erneuten Ausgleich einschieben musste.
Einige Pfostentreffer der FAU Kicker später ergaben sich weitere Hochkaräter für das Erlanger Team. Diese wurden jedoch entweder unkonzentriert oder übermotiviert verballert.
Der letzte Angriff des Spiels gehörte den Gastgebern und wurde durch beherztes Eingreifen in der FAU Defensive im letzten Moment noch entschärft.
Gleich im Anschluss pfiff der hervorragend leitende Schiedsrichter die Partie mit einem aus FAU Sicht unglücklichen, der über 30 jährigen Sportkameradschaft aber zuträglichen, 3:3 Unentschieden ab.

In der dritten Halbzeit wurden bei entsprechenden Kaltgetränken sowie vom USV Jena organisierten Thüringer Bratwürsten die teils langjährigen Freundschaften gepflegt.
Auf dem Nebenplatz gab es noch die U17 Bundesliga-Partie der USV Damen gegen den VfL Wolfsburg zu bewundern. Auch dort endete die Partie ebenfalls glücklich aus Sicht der Gastgeber mit 3:3.
An diesem Tag schien also nicht nur der Wettergott dem USV wohlgesonnen ????

Text Johannes Friedreich
Fotos: Winfried Sickel