Hochschulsport der FAU

University Sports

Inhalt

BHM Fußball Halle Damen 2012

Nach dem Überraschungstitel aus dem letzten Jahr machte sich ein starkes Team, bestehend aus 10 Spielerinnen, der Managerin Magdalena Hock und der Betreuerin Nadja Kölblin, zur diesjährigen Hallenhochschulmeisterschaft auf den Weg nach Würzburg.

Beim ersten Spiel des Turniers traf die WG Erlangen – Nürnberg auf das Team der Uni Augsburg und konnte bereits nach 30 Sekunden durch einen Treffer von Catharina Schmalfuß in Führung gehen. Die deutliche spielerische Überlegenheit spiegelte sich auch im Ergebnis von 8:0 wieder. (Tore für Erlangen:  3 x Elisabeth Gruber, 2 x Catharina Schmalfuß, je 1 Treffer von Christina Strobl, Julia Brückner und Janna Moser)

Nach nur einem Spiel Pause war der nächste Gegner ein ganz anderes Kaliber. Der ersten Mannschaft der Uni Würzburg unterlag man nur knapp mit 2:1. Nach einem 2:0 Rückstand kam man nach dem Seitenwechsel besser ins Spiel und nach nur 10 Sekunden gelang Lisa Greiner nach einer Hereingabe von Carolin Jakob das 2:1. Im weiteren Verlauf gab es viele Chancen auf beiden Seiten, doch leider konnte das Erlangerteam nichts mehr am 2:1 Entstand ändern.

Als Gruppenzweiter traf man im Halbfinale auf die Mannschaft der Uni München. Der spätere Turniersieger überzeugte durch seine gute Chancenverwertung und ging bis zum Seitenwechsel mit 3:1 in Führung. Nach der Halbzeit hielt München den Ball in seinen Reihen und erhöhte auf den Entstand von 4:1. Die Erlangerinnen zeigten zwar immer wieder gute Angriffe, doch das letzte Quäntchen Glück fehlte. Den Treffer für Erlangen erzielte Lisa Greiner.

Beim Spiel um Platz 3 gab das Team der Uni Erlangen noch mal richtig Gas um auf dem Treppchen zu landen. Gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers gelang dem Team von Magdalena Hock und Nadja Kölblin der höchste Sieg des Turniers mit 10 zu 0 Toren. Dabei traf Catharina Schmalfuß gleich fünf Mal, die anderen Treffer erzielten Christina Strobl (3), Lisa Greiner und Janna Moser je einen. Dank der guten defensiv Arbeit von Tina Roppel und Kristina Fleischmann und dem sicheren Rückhalt von Torhüterin Jacqueline Asal konnten die Offensivaktionen des Gegners abgewehrt werden.

An diesen Torreichen Abschluss hofft die Mannschaft bei den Turnieren im Sommern anknüpfen zu können.

Entstand:

1. WG München

2. WG Würzburg I

3. WG Erlangen – Nürnberg

4. WG Würzburg II

5. Uni Bayreuth

6. WG Augsburg

 

Für Erlangen spielten:

Jacqueline Asal, Tina Roppel, Kristina Fleischmann, Lisa Greiner, Elisabeth Gruber, Julia Brückner, Catharina Schmalfuß, Janna Moser, Christina Strobl, Carolin Jakob

bhmfubahalle 2012 damen

Hinten von links:

Magdalena Hock, Janna Moser, Lisa Greiner, Carolin Jakob, Catharina Schmalfuß, Nadja Kölbin

Kniend von links:

Kristina Fleischmann, Tina Roppel, Elisabeth Gruber, Christina Strobl, Julia Brückner

Vorne: Jaqueline Asal