Hochschulsport der FAU

University Sports

Inhalt

Deutsche Hochschulmeisterschaft Ergometerrudern-Zwei Medaillen für die FAU

Am vergangenen Samstag (29.02.20) fand in Leipzig die fünfte Deutsche Hochschulmeisterschaft im Ergometerrudern statt. Auch in diesem Jahr war die FAU dort mit einer Mannschaft von 10 Sportlern vertreten. Zwei Treppchenplätze und weitere gute Platzierungen konnten errungen werden.

Zuerst starteten die Einzelrennen, bei denen in einem breiten Feld erste gute Ergebnisse zu verzeichnen waren. Bei den Leichten Männern erruderte Lukas Wurzer einen souveränen dritten Platz hinter der LMU München und der Uni Münster.

Im Bereich der schweren Männer reichte es in einem außergewöhnlich starken Feld nicht für einen Platz auf dem Treppchen, jedoch errang Hans Hohagen einen schönen vierten Platz hinter der Uni Mainz, Kiel und der TU Dresden. Hendrik Held kam im selben Rennen als elfter ins Ziel.

Über den größten Erfolg durfte sich der Männer-Vierer freuen. Dort siegten Manuel Böhm, Andreas Rohrmoser, Tobias Pazen und Hans Hohagen über die 1000m Distanz mit zwei Sekunden Vorsprung vor der TU Dresden und der HTW Dresden. So konnte dieser Titel zum dritten Mal in Folge für die FAU verteidigt werden.

Svenja Mitrovics, Julia Bengsch, Adrian Würz und Alexander Auer starteten in der Viererstaffel. Dieses Rennen ist für Sportler gedacht, welche während des Studierens zum Rudern gekommen sind. Trotz schneller Wechsel verpassten die vier knapp das Treppchen gegen starke Konkurrenten aus Kassel und Dresden und kamen als Vierte ins Ziel.

Damit ist die Ergometer-DHM als erstes positives Saisonereignis für 2020 zu verzeichnen. Mit Spannung erwarten die FAU-Ruderer die DHM auf dem Wasser in Krefeld.

Ein Dank geht an den Verein zur Förderung des Hochschulsports e.V. der FAU, ohne dessen Unterstützung solche Teilnahmen nicht möglich wären.

Das FAU-Team bei der DHM-Ergometerrudern

Lukas Wurzer auf dem Siegertreppchen

Männer-Vierer auf dem Treppchen

Fotos:

Das FAU-Team: v.l.n.r. hintere Reihe: Alexander Auer, Hendrik Held, Andreas Rohrmoser, Manuel Böhm, Hans Hohagen, Tobias Pazen, Adrian Würz, vordere Reihe: Christian Alm, Lukas Wurzer, Svenja Mitrovics

Lukas Wurzer auf dem Siegertreppchen: rechts im Bild

Männer-Vierer auf dem Treppchen: v.l.n.r. Hans Hohagen, Manuel Böhm, Andreas Rohrmoser, Tobias Pazen

Text und Bilder:Ruth Hotop