Hochschulsport der FAU

University Sports

Inhalt

DHM Taekwondo – Bronze für FAU

An den diesjährigen Deutschen Hochschulmeisterschaften in der olympischen Disziplin Taekwondo Vollkontakt, die am 27.06.2015 in Esslingen am Neckar ausgetragen wurden, nahmen 107 Studenten aus 36 Hochschulen teil.

Die Wettkämpfe wurden in jeweils vier Gewichtsklassen für Damen und Herren ausgetragen.

Nach drei Teilnehmern im vergangenen Jahr wurde das Hochschulsport-Team der Uni Erlangen-Nürnberg diesmal nur von Erol Tarik Yorulmaz, Student des Wirtschaftsingenieurwesens an der FAU, vertreten.

Erol kämpfte in der Gewichtsklasse -80 kg und hatte vier Kämpfe zugelost bekommen. Wegen seines Studiums musste der vierfache deutsche Meister in den letzten Monaten seine sportlichen Aktivitäten stark einschränken. Die deutsche Meisterschaft und die deutsche Hochschulmeisterschaft sind aber bisher Fixpunkte in seinem Kalender geblieben. Als deutscher Vizemeister konnte sich Erol auch bei der deutschen Hochschulmeisterschaft berechtigte Hoffnungen auf einen Medaillenplatz machen. Mit einem überlegenen Sieg im ersten Kampf und einem knappen aber taktisch klug herausgearbeiteten Sieg im zweiten erreichte er sein Mindestziel und sicherte sich eine Medaille. Im Halbfinale traf er dann auf den Titelverteidiger Ewald Glesmann, der ihn 2014 im Finale klar geschlagen hatte. Auch dieses Mal ging Ewald aus dieser Begegnung als Sieger hervor, allerdings knapp und vor allem wegen einer äußerst fragwürdigen Kampfrichterentscheidung gegen Erol. Das Finale gewann Ewald später völlig problemlos mit großem Abstand.

Erol Tarik Yorulmaz erreichte somit den dritten Platz und erkämpfte nach Silber im vergangenen Jahr dieses Mal eine Bronzemedaille für die Uni Erlangen-Nürnberg.

Deutsche Hochschulmeisterschaften im Taekwondo 2015 - Bericht für die Uni Erlangen-Nürnberg - Bild Erol Yorulmaz (links) und Kay Dröge (HS Berlin) Deutsche Hochschulmeisterschaften im Taekwondo 2015 - Bericht für die Uni Erlangen-Nürnberg - Bild Halle