Hochschulsport der FAU

University Sports

Inhalt

Sieg im adh-cup Gerätturnen 2015

Kai Meister siegt im adh-cup Gerätturnen 2015!

Großer Jubel bei den Turnern und Turnerinnen am Samstag in Karlsruhe:

Beim adh-Cup im Gerätturnen im Rahmen der Deutschen Hochschulmeisterschaften siegte dieses Jahr Kai Meister für die Wettkampfgemeinschaft (WG) Erlangen-Nürnberg. Der Sportstudent von der FAU heimste über 76 Punkte ein und ließ damit alle anderen Starter hinter sich.

Mit 74 Punkten knapp dahinter auf Platz 3 landete sein Mannschaftskamerad Julian Graf g. In der Team-Wertung kamen sie zusammen mit Marcel Rose und Nick Thielert (beide FAU) auf Rang 5.

 

Los ging es gleich früh um 6.30 Uhr mit dem Einturnen, denn an dem Wettkampf gingen über 450 Sportler an die Geräte. Das Team präsentierte durchweg stabile Leistungen an Ringen, Sprungtisch, Barren, Reck, Boden und Pauschenpferd. Dass das Level zudem hoch angesetzt war, bewies nicht zuletzt Julian Graf am Reck mit seinem Doppelsalto gestreckt als Abgang – Höchstschwierigkeit beim adh-Cup. Auch die Konkurrenz ließ sich nicht lumpen und zeigte ebenfalls starke Übungen. Vor allem Turner aus Karlsruhe, Dresden und Tübingen schienen die Nase vorn zu haben. Zur Siegerehrung war die Freude deshalb überschwänglich als gleich zwei der Mittelfranken auf dem Siegertreppchen standen!

Für das Damen-Team turnten dieses Jahr Theresa Dorn, Katharina Krauter, Jennifer Jaenke, Vivien Ruhs (alle FAU) und Lena Brandenberg (TH Nürnberg). Steffi Gleißner(FAU) konnte aufgrund einer Knieverletzung leider nicht starten. Sie erturnten sich in dem starken Feld von 35 Mannschaften den 11. Platz.

Die Männer und Frauen repräsentierten damit die WG Erlangen-Nürnberg gebührend bei dem national bekannten Wettkampf. Ihr Training absolvieren die meisten dabei nicht im Unisport, denn dafür sind die Geräte schlichtweg nicht vorhanden. In Erlangen fehlt zum Beispiel ein großer Boden, ein wettkampftaugliches Hochreck und vieles mehr. Der Appell der Athleten geht daher ganz klar in Richtung der Universitätsleitungen: Schafft endlich wieder geeignete Bedingungen fürs Turnen, dann können wir beim nächsten Mal noch besser sein!

 

Autor: Alexander Weigel