Hochschulsport der FAU

University Sports

Inhalt

DHM Boxen in Kiel – Vizetitel für Matthias Büchner

Dieses Jahr fanden vom 4. bis 6. Juli 2014 die Hochschulmeisterschaften im Boxen mit ca. 220 Teilnehmern an der Universität in Kiel statt. Von der FAU Erlangen Nürnberg machten sich Michael Waigand und Matthias Büchner auf den Weg in den hohen Norden.
Mit einem Kampfrekord von 11 Kämpfen wurde der Weltergewichtler (-69 kg.) Michael Waigand dieses Jahr in das A- Turnier, die höchste Leistungsklasse, eingestuft. Der Erlanger Student der im letzten Jahr das B-Turnier (Teilnehmer mit 1 bis 11 Kämpfen im Kampfrekord) gewinnen konnte, war deshalb nun dieses Jahr der Underdog im voll besetzten Weltergewicht. Schon im Viertelfinale traf er auf den Favoriten, Bundesligaboxer und späteren Titelgewinner Clemens Busse (ca. 160 Kämpfe), der für die Uni Rostock in den Ring stieg. Trotz dessen viel größerer Erfahrung gab Michael im Ring alles, zeigte einige gute Treffer und hielt jeder, noch so hart geschlagenen Kombination seines Widersachers stand. Clemens Busse gewann den Kampf am Ende nach Punkten aber Michael hatte sich, neben dem 5. Platz, mit seinem Kämpferherz und Kampfeswillen auch den Respekt der Zuschauer erboxt.
Als zweiter Erlanger Student stieg der Mittelgewichtler (-75kg.) Matthias Büchner im A- Turnier für die FAU in den Ring. Im Viertelfinale traf er auf Victor Schweigert von der HTW Berlin. Schon in der ersten Runde konnte der Erlanger mit einem Wirkungstreffer ein Ausrufezeichen setzen und den Kampf dann mit einem harten rechten Haken zur Schläfe in der zweiten Runde vorzeitig beenden. Matthias konnte sich so einiges an Kraft für das Halbfinale sparen, verletzte sich bei diesem Kampf aber leider auch die rechte Schlaghand.
Im Kampf um den Finaleinzug stand ihm Ercan Tuncel von der Uni Duisburg-Essen gegenüber. Mit der schnellen linken Führhand und guter Beinarbeit konnte Matthias den kleineren Tuncel in der Langdistanz halten und den Kampf so nach Punkten gewinnen.
Im Finale traf er dann auf den Favoriten, Raymund Meilinger, von der Uni Kassel. Auch gegen den, durch Bundesligaeinsätze sehr erfahrenen Kasseler boxte Matthias aus der Langdistanz und konnte mit schnellen Kontern und Mitschlägen aus dem Rückwärtsgang heraus punkten. Am Ende setzte der Erlanger wohl zu wenig eigene Aktionen gegen seinen stürmischen Gegner und verlor den Kampf nach Punkten. Matthias konnte seinen Sieg vom Vorjahr so leider nicht wiederholen und muss sich dieses Jahr mit der Silbermedaille zufrieden geben.

Bildschirmfoto 2014-07-14 um 09.27.49
Matthias Büchner und Michael Waigand (von links)