Hochschulsport der FAU

University Sports

Inhalt

DHM Bergzeitfahren 2009 Schauinslandkönig 16.08.2009

Vor den Toren Freiburgs quälen sich nun schon das dritte Jahr in Folge mitten im August rund 1000 (!) Radfahrer zum bekannten Pass Schauinsland hinauf. Eingeladen von einer Sportevent-Agentur drehen sich Pedalen vor allem von Rennrädern, aber auch von Mountainbikes, Tandems, Einrädern und sogar von Tridems. Bei einer Temperatur von über 30 Grad Celsius führte die Straße glücklicherweise während eines Großteils der 11,5 Kilometer und 770 Höhenmeter durch dichte Bewaldung und auch die vielen Zuschauer konnten so das Spektakel genießen. Bei Startabständen von 15 Sekunden braucht sich niemand einsam fühlen und so richtig ernst nehmen es zum Glück viele nicht. So hört man von der Strecke Lautsprecher mit Radiomusik, man sieht wilde Eigenbauten und skurile Kleidungsstücke. Mit dabei aber auch viele gute Sportler aus ganz Deutschland, sogar aus Hamburg und Berlin kommen sie angereist und kämpfen gegen die Steigung. Erreicht man aber erstmal die Zielnähe, ignoriert die Schmerzen in den Beinen und lässt sich auch nicht vom plötzlichen Sonneneinfall blenden, so wird man kurze Zeit später von einer jubelnden Menge empfangen und darf sich am Sportlerbuffet bestehend aus Wasser, Elektrolytgetränken und Kuchen erfrischen.

Für Nils Bräutigam, den Teilnehmer der Uni Erlangen, begann das Rennen kurz nach 13.00 Uhr, einer Zeit, zu der man sich am Sonntagnachmittag lieber zum Mittagsschlaf begibt. Inmitten einer Traube Spaß suchender Teilnehmer war es gar nicht so einfach, nach dem Start den richtigen Rhythmus zu finden und mit hoher Geschwindigkeit den Berg anzugehen. Die anfängliche starke Steigung (mit über 10%) konnte er recht schnell hinter sich bringen und im etwas flacheren (rund 8% Steigung) Teilstück ein gleichmäßiges hohes Tempo fahren. Auf den letzten zwei Kilometern beschleunigte er noch einmal und machte weiter Zeit gut. Am Ende landete er mit einer Zeit von 35:43 Minuten auf dem dritten Rang im ADH-Pokal und durfte sich bei der Siegerehrung über die Bronzemedaille in Form eines ADH-Ansteckers freuen.


Bräutigam Nils (WG Erlangen-Nürnberg)